Projekt "Küchentisch"

Wie ist das Projekt enstanden?
Uns liegt Elstal sehr am Herzen. Darum haben wir überlegt, wie wir positiv in den Ort hieneinwirken können. Wir finden, dass dem Ort neben der Begegnungsstätte und den wenigen kommerziellen Angeboten ein Raum der Begegnung gut tun würde.

Warum dieser Küchentisch?
Unser Arbeitstitel für das Projekt ist "Küchentisch". Am Küchentisch findet ein wichtiger Teil des Lebens statt: essen, trinken, quatschen, spielen, schweigen, lachen, diskutieren, Infos austauschen und Pläne schmieden etc.

Was wollen wir?
Unsere Vision ist ein kleines nichtkommerzielles Café in Elstal auf ehrenamtlicher Basis. Getragen, unterstützt und inspiriert von Bürger*innen Elstals. Ein Raum für Begegnung, wie an einem Küchentisch.

Wie weit sind wir?
Wir stehen noch relativ am Anfang unseres Projektes. Mit unserem "mobilen Küchentisch" kommen wir mit Bürger*innen Elstals ins Gespräch und haben viele positive Rückmeldungen erhalten. Beim Bürgerbudget konnten wir erfreulicherweise den 2. Platz belegen und dürfen dadurch mit einer finanziellen Unterstützung von 10.000 € rechnen. Der nächste Schritt ist nun einen passenden Raum, ein zu Hause für unseren Küchentisch zu finden. Eine erste Idee ist dabei einen alten Eisenbahnwagon in zentraler Lage in Elstal als Café herzurichten. Wir arbeiten momentan intensiv daran diese Idee umzusetzen und sind auf der Suche nach Unterstützer*innen.

Ein Bericht aus der Märkischen Allgemeinen vom 16.04.18: http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Wustermark/Die-Idee-vom-Cafe-im-Eisenbahnwaggon-lebt


Termine mit dem "mobilen Küchentisch"

Ansprechperson 

Projekt "Küchentisch"

Joachim Gnep

Email: j.gnep@vodafone.de